Streichholzraketen

Erschienen am 19. November 2019 in Neuigkeiten

admin

 

Das Raketenlabor im Hochbetrieb.

Heute wurde es galaktisch kreativ in unserer Gruppenstunde!

Denn wir bekamen Streichhölzer, Alufolie und Büroklammern. Unsrere Aufgabe: Ein Konstrukt bauen das weiter fliegt als das der anderen Gruppe. Schon bald hatten wir den Dreh raus und nutzten die schnelle Brennbarkeit der Streichholzköpfchen dazu kleine Röhrchen aus Alufolie in Bewegung zu setzen. Jetzt mussten nur noch die Büroklammern als Startrampe dienen – doch das ist leichter gesagt, als getan!

Nach etlichen Fehlzündung, umgefallenen Startrampen und undichten Aluröhrchen dann endlich der Durchbruch! Mit 5 fertigen Mini-Raketen ging es in den Wettkampf gegen die andere Gruppe. Doch mal wieder wollten die Raketen nicht so wirklich die Höhen der Lüfte erklimmen…

Nur eine einzige Rakete schaffte es sich von der Tischplatte zu erheben und brachte den heiß ersehnten Sieg. Damit wäre bewiesen, wer die besseren Raketenbauer sind!

 

Bis zur nächsten Gruppenstunde

Eure Jupfi II

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.